Karte Amerika

Nordamerika

Pfeil Arizona (Norden)
Pfeil Arizona (Südwesten)
Pfeil Colordo
Pfeil Hawaii
Pfeil Kalifornien (Norden)
Pfeil Kalifornien (Südwesten)
Pfeil Kanada
Pfeil Montana
Pfeil New Mexico
Pfeil Rocky Mountains
Pfeil Utah
Pfeil Wyoming
----------------------
Städte
Pfeil Las Vegas
Pfeil New York
Pfeil Phoenix
Pfeil San Francisco
Pfeil Seattle
Pfeil Sedona
Pfeil
Tucson
Pfeil Vancouver

 

Mittelamerika

Pfeil Costa Rica
Pfeil Nicaragua

 

Südamerika

Pfeil Argentinien
Pfeil Bolivien
Pfeil Chile

UNESCO WeltkulturerbeDie UNESCO-Welterbestätten in Nordamerika

Kanada

  • Historischer Nationalpark (Wikingersiedlung) "L'Anse aux Meadows" (K/1978)
  • Nationalpark Nahanni (N/1978)
  • Dinosaurier-Provinzpark (N/1979)
  • Nationalparks Kluane, Wrangell-Saint-Elias (mit us-amerikanischem Teil) und
  • Provinzpark Tatshenshini-Alsek (N/GÜ/1979; 1992 und 1994 erweitert)
  • Anthony-Insel (K/1981)
  • Abgrund der zu Tode gestürzten Bisons ("Head Smashed-in Bison Jump") (K/1981)
  • Nationalpark Wood Buffalo (N/1983)
  • National- und Provinzialparks in den kanadischen Rocky Mountains (N/1984; 1990 erweitert)
  • Historischer Bereich von Québec (K/1985)
  • Nationalpark Gros Morne (N/1987)
  • Altstadt von Lunenburg (K/1995)
  • Waterton und Glacier Naturparks (mit us-amerikanischem Teil) (N/GÜ/1995)
  • Paläontologischer Park Miguasha (N/1999)
  • Rideau-Kanal (K/2007)
  • Fossilienstätte Joggins (N/2008)
  • Kulturlandschaft Grand Pré (K/2012)
  • Red Bay – Historisches Zentrum des baskischen Walfangs (K/2013)

Die UNESCO-Welterbestätten in Mittelamerika

Costa Rica

  • Naturschutzgebiet Talamanca und Nationalpark La Amistad (bis Panama) (N/GÜ/1983; 1990 erweitert)
  • Nationalpark Kokosinseln (N/1997; 2002 erweitert)
  • Schutzgebiet Guanacaste (N/1999; 2004 erweitert)
  • Präkolumbianische Siedlungen und Steinkugeln der Diquis (K/2014)

Nicaragua

Die UNESCO-Welterbestätten in Südamerika

Argentinien

  • Nationalpark Los Glaciares (N/1981)
  • Nationalpark Iguazu (N/1984)
  • Vier Jesuitenmissionen der Guaraní: San Ignacio Mini, Santa Ana, Nuestra Señora de Loreto,
  • Santa Maria Mayor (K/GÜ/1983; 1984 erweitert)
  • Halbinsel Valdés (N/1999)
  • Cueva de las Manos (Höhlenmalereien), Rio Pinturas (K/1999)
  • Naturparks Ischigualasto und Talampaya (N/2000)
  • Baudenkmäler der Jesuiten in und um Córdoba (K/2000)
  • Quebrada de Humahuaca (K/2003)
  • Qhapaq Ñan – Inka-Hauptstraßen in den Anden (K/GÜ/2014)

Bolivien

  • Potosi, Stadt und Silberminen (K/1987)
  • Jesuitenmissionen der Chiquitos (K/1990)
  • Altstadt von Sucre (K/1991)
  • Vorkolumbische Festung Samaipata (K/1998)
  • Nationalpark Noel Kempff Mercado (N/2000)
  • Vorkolumbische Ruinen von Tiahuanaco (K/2000)
  • Qhapaq Ñan – Inka-Hauptstraßen in den Anden (K/GÜ/2014)

Chile

  • Rapa Nui Nationalpark (Osterinsel) (K/1995)
  • Holzkirchen von Chiloé (K/2000)
  • Historisches Viertel der Hafenstadt Valparaíso (K/2003)
  • Salpeterwerke von Humberstone und Santa Laura (K/2005)
  • Kupferminenstadt Sewell (K/2006)
  • Qhapaq Ñan – Inka-Hauptstraßen in den Anden (K/GÜ/2014)